Projekte

AEDLs künstlerisch gestalten

2011 - IPS gGmbH, Hückelhoven

Ein Kunstprojekt mit dem Kurs LG 57; Auszubildende zu staatlich anerkannten Altenpflegefachkraft im Auftrag der IPS gGmbH in Hückelhoven unter leitung von Stefan W. Knor

Dieses Kunstprojekt fand im Rahmen unserer Ausbildung zum/zur „examinierten Altenpfleger /in“ statt.

AEDL bedeutet „Aktivitäten und existentielle Erfahrungen des Lebens. Dieses Modell besteht aus 13 Bereichen, die untereinander in Beziehung stehen und in das Rahmenmodell ganzheitlich fördernder Prozesspflege eingebettet sind. 

Es gibt unter ihnen keine Hierarchie, alle Bereiche sind gleich wichtig. Für die Altenpflege stellen sie einen Handlungs-  und Orientierungsrahmen hinsichtlich der täglichen Pflegepraxis dar. Pflege soll darin unterstützden, den eigenen Lebensstil und Gewohnheiten beizubehalten, deshalb bedeutet Pflege also nicht bloß Körperpflege und Ankleiden, sondern viel mehr. Wie weit die Aufgaben eines Pflegers reichen, soll durch die 13 verschiedenen Bereiche, die wir künstlerisch dargestellt haben, gezeigt werden. Es konnte natürlich immer nur ein spezieller Bereich eines AEDLs berücksichtigt werden.

Es wird wahrscheinlich auffallen, dass auf den Bildern bzw. Fotos nicht nur alte Menschen abgebildet sind, sondern auch junge Leute. Dies soll bewusst machen, dass man nicht nur im Alter gepflegt werden muss, sondern dass es auch sein kann, als junger Mensch in die Lage zu geraten, hilfebedürftig zu werden.

Es ist also ein Thema, das jeden Menschen betrifft und mit dem sich jeder bereits im frühen Alter auseinandersetzen wollte.

Projektdownloads

Dokumente

Zurück